Marktplatz – Haus Aquila

Hier nun die Innenansicht des letzten Gebäudes.. Gerade ist der Steuereintreiber von Gramfeste und sein Berater zu Gast im Hause Aquila. Der oberste Richter Televani Aquila ist auch am Tisch beteiligt und es wird besprochen wofür der Etat ausgegeben werden soll und ob eine erneute Steuererhöhung notwendig ist. Im Erdgeschoss und auch vor dem Haus sind Wachen untergebracht und aufgestellt, um kostbare Gegenstände und vor der Öffentlichkeit geheime Gespräche zu schützen. Das Innere wird überall von Prunk verziert. Man findet … Weiterlesen …

Patriat – Haus Aquila

Das Geschlecht der Aquila gehört zum Patriat in Caldera, dessen Einfluss mit der Krönung Kaiser Redorans gewachsen ist. Das Symbol des Herren der Lüfte auf prachtvollem Gold und kühlem Samtblau, der anmutig am Firmament seine Kreise zieht, widerspiegelt edles Geblüt, Weitblick, Kraft und einflussreiche Position. Denn der Adel hat im Kaiserreich die hohen Ämter, wie die der Richter und Bürgermeister inne. Und damit diese ihnen erhalten bleiben, unterstützen sie den Kaiser in seinen Belangen. Die dem Adel somit obliegende Entscheidungs- … Weiterlesen …

Marktplatz – Schmiede des alten Lucius

Am äußeren Marktplatz der Hauptstadt ist auch die Schmiede des Lucius III. Taxus gelegen. Wie auch schon sein Vater und sein Großvater, führt er jetzt mit seinem Sohn Lucius IV. die Werkstatt. Das Handwerk wurde dabei immer von Generation zu Generation weiter gegeben. Die Leute kommen von weither, um sich hier eine Waffe schmieden zu lassen. Aber auch Angehörige der Kaiserlichen Legion höheren Ranges holen nicht selten hier ein. Im Laufe der Jahre kamen andere Teile, wie Rüstungen und Schilde … Weiterlesen …

Marktplatz – Erics Haus

Der treue und stolze Soldat Eric, der der Kaiserlichen Armee angehört, wohnt in der Nähe des Marktplatzes direkt gegenüber der Schenke. Eric liest gerade ein Buch, als er plötzlich Schreie aus dem Badezimmer vernahm, die er eindeutig seiner Gemahlin zu ordnen kann. Er wirft sein Buch aus den Händen und macht sich sofort auf um dem Grund zu finden, doch er ist nicht der einzige der sich in Richtung Badezimmer bewegt..

Marktplatz – Botschaft von Andareth

Hier nun nach und nach wie versprochen die Innenansichten der Gebäude.. In der Eingangshalle wird der Bote in Empfang genommen.. Ein paar Wachen, die ebenfalls dort sitzen, beobachten den Ankömmling. Nach einem langen Tag und vor seinem Gespräch mit dem Boten, schaut Audenian Valius noch nach dem Wohlbefinden seiner Frau Amalie. Die Botschaft wird stetig mit hoher Wachsamkeit bewacht und nur wenige Leute haben überhaupt die Befugnis das Gebäude zu betreten. All das dient dem Schutz eines unterirdischen Tunnelsystem, dass … Weiterlesen …

Marktplatz – Module – Daten

Heute habe ich nun die letzten Bilder geschossen und werde euch jetzt einen Überblick geben, da ja manch einer die Größe fehleinschätzte. Die Gesamtgröße beläuft sich auf 76x76x54 cm. Das entspricht einer Größe von 2×2 großen grauen Grundplatten. Die Grundhöhe beträgt 9 Steine, was die Stabilität erhöhte und außerdem Keller in den Gebäuden sowie den Burggraben zuließ. Das Bauwerk besteht aus 3 Modulen, die sich, wie den Bildern zu entnehmen ist, zusammensetzen lassen. Die Untergrundkonstruktion ist wie so oft sehr … Weiterlesen …

Die Magiergilde #1

Die Magiergilde existiert schon seit langer Zeit in Caldera und stellt praktisch den Zusammenhang zwischen Wissenschaft und Magie dar. Es liegt in den Grundfesten intelligenter Lebensformen über immer mehr Wissen verfügen zu wollen. Wissen das den Alltag und Tätigkeiten verbessern oder erleichtern könnte.  Außerdem bedeutet dieses Wissen natürlich auch gleichzeitig Macht für das Kaiserreich. In der Magiergilde werden also nicht nur die Kräfte die die Kaiserlichen teilweise inne haben untersucht, sondern auch Naturerscheinungen erforscht. Da die Kaiserlichen für die Magie … Weiterlesen …

Zu späterer Stunde am Markt..

Der Markt hat sich im Lauf des Tages weiter gefüllt und viele Passanten haben die Straße frei gemacht um eine Reiterkompanie der kaiserlichen Armee vorüber ziehen zu lassen. Besonders beeindruckt sind die Knaben, denen bei der schier endlosen Größe der mit Fahnen behangenen Lanzen der Reiter, der Mund offen stehen bleibt. Die roten Fahnen an den Lanzen deuten auf die Ausbildung durch die Kriegergilde hin. Die Händler machen Sonntags meist ein gutes Geschäft. Besonders hier in der Hauptstadt Gramfeste werden … Weiterlesen …

Die bekannten Rassen…

Ich hatte die Rassenvielfalt von Caldera ja bereits angekündigt. Hier nun der Artikel dazu.. In der Welt von Caldera begegnet man ständig wechselnden Gesichtern, denn es sind hier die unterschiedlichsten Rassen angesiedelt. Dabei ist die Gesinnung der Individuen nicht, wie durch mancher einer Irrglauben, durch ihre Rassenzugehörigkeit gegeben. Allerdings gibt es auch manchmal einen allgmeinen Strom in dessen Richtung sich viele bewegen… Argonier Diese reptilienartige Rasse,die hervorragend an das Leben in den tückischen Sümpfen angepasst ist, hat eine natürliche Resitenz … Weiterlesen …

Sha’Ahoul Patroullie

Hier nun die ‚verfeindete‘ Fraktion.. An den Norden von Cadera grenzen die riesigen Hochländer. Der gößte Teil des Landes wird durch Flüsse abgegrenzt, doch genau an den Quellen dieser, liegen die Schwachstellen. Die Truppen des Kaisers reichen nicht aus um den gesamten Abschnitt ständig zu sichern und der Bau einer Wallanlage geht nur schleppend voran. Die hiesigen Sha’Ahoul- Stämme gestalten den Bau der Wallanlage nicht gerade einfach. Es gibt immer wieder Überfälle auf Rohstoffkarawanen oder im Bau befindliches wird vor … Weiterlesen …

Marktplatz – Stadtmauer und Stall

Nun noch einige Bilder zur Wallanlage hinter dem Markt und von den Stallungen.. Die Mauer selbst wurde von mir in der langen Zeit der Entstehung des MoCs(ca. 8-9 Monate) viele Male umgebaut, immer wieder verfeinert, bis sie mir schlussendlich sehr gut gefiel. Auf dem vorletzten Bild ist noch ein Teil des Handelskontors und die Rückseite des Stalls zu sehen. Im übrigen werde ich die Bilder in Zunkunft meist nicht mehr verlinken, ich lade sie jedoch auch alle auf meinem flickr-Fotostream … Weiterlesen …

Am Morgen des sonntäglichen Marktes #2

Auch Prinzessin Jeleen ist nun mit kleinem Begleitschutz am Markt eingetroffen. Am Straßenrand sitz ein Bettler, dem Jeleen ein paar Münzen in die Hand gibt. Zu Zeiten ihres Vater hat man auf Gramfestes Straßen noch keine Bettler gesehen, denn die Abgaben die die Bürger und Bauern zu leisten hatten, war nicht so hoch wie in diesen Zeiten. Die Botschaft von Audenian Valius erreicht zur selben Zeit Nachricht aus deren Heimatland. Der Bote steigt gerade vom Pferd und wird von den … Weiterlesen …

Am Morgen des sonntäglichen Marktes #1

Gerade passierte die Familie Williams am Handelskontor des Marktes an der äußeren Stadtmauer um nun ihren Stand vor dem Wirtshaus der Händlergilde auf zu stellen und die Gäste mit ihren berühmten Gänsebraten zu ‚versorgen‘. Edward Senior begrüßt den Wirt des Gasthauses während sein Sohn Edward die Vorsitzende Azura Naza um ein Gespräch ersucht und sich seine anderen beiden Kinder an den Aufbau machen. Anscheinend hat auch der Affe des Hofnarren ein gutes Plätzchen gefunden um in den Genuss einer der … Weiterlesen …